Eisbären, Seepferdchen & Krauldiplome verliehen

Vier Wochen lang haben unsere Kursteilnehmer mit uns geschwitzt, gefroren, gelacht, gekämpft und geübt, geübt, geübt… All das, um nach zwölf Trainingseinheiten dem Ziel, sich im Wasser sicher und effizient bewegen zu können, näherzukommen.

Bei unseren Kleinen ging es im Kinderschwimmkurs zunächst darum, im und unter Wasser Vertrauen zu schöpfen. Nach und nach kamen die Schwimmbewegungen dazu und schon bald ging es ins tiefe Wasser, um ohne den sicheren Boden unter den Füßen – dafür mit der sicheren Hand der Trainer in Reichweite – Meter um Meter am Schwimmen zu feilen. Auch der Sprung ins „Bodenlose“ gehört zur Aufgabe, die alle Kinder mit Bravour meisterten. Am Ende konnte jeder ein individuelles Erfolgserlebnis verbuchen, das unser Ortsgruppen-Maskottchen Eisbär Paula mit einer Eisbären-Urkunde zertifizierte. Zwei Schwimmanfänger knackten sogar die 25 Meter und bekamen von Ausbilderin Bettina Kremer das Seepferdchen überreicht. Für alle gilt jetzt: Fleißig dranbleiben und weiterschwimmen – weil’s Spaß macht und ihr super seid! 😀

fotoseitekursabschlusskinder2017

Im Technik- und Kraulkurs für Erwachsene arbeiteten wir parallel an Schwimmökonomie, Körpergefühl und auch der Selbstverständlichkeit im Wasser. Zentral war natürlich die Einführung ins Kraulschwimmen. Dabei konnte mit Übungsdrills und Einzelcoaching jeder dem Ziel, nacken- und rückenschonend entspannt zu schwimmen, viele kleine und große Schritte entgegengehen. Mal in Ruhe den eigenen Auftrieb erfahren, eine rhythmische Schlafmelodie summen, hohe Ellbogen am Mittelsteg eintrichtern, Kraulbeine-Wett-Schieben, Züge zählen und Atmen lernen: das hat uns die letzten Wochen begleitet. Die leistungsstarke Gruppe hat auch den Trainern einmal mehr viel Spaß gemacht und so gab’s zum Abschluss natürlich Schulter an Schulter einen gemeinsamen Kraul-Abschluss-Sprint zum wohlverdienten „Krauldiplom“. Yippieh, weiter so 😀

fotoseitekursabschlusskraul2017_online

Comments are closed.