Im Schmetterling zu 15050 Metern

In liebgewonnener Tradition waren wir auch dieses Jahr wieder zu Gast beim Gredinger Nachtschwimmen am 18.03.17. Ebenfalls bewährt hatte sich im vergangenen Jahr ein mixed team aus „Eisbären“ der Wasserwacht und Schwimmern vom TV Thalmässing. Und so gingen wir 2017 mit einer bunten Truppe aus „Hybridbären“ um 20 Uhr an den Start. Das Ziel: Gemeinsam 4 Stunden durchschwimmen und dabei so viele Meter wie möglich sammeln! Danke an unsere TV-ler: Das hat wieder richtig Spaß gemacht mit euch! Die fünf (anfangs noch etwas nervösen) Nachtschwimm-Debütanten haben auch schnell in ihren Rhythmus gefunden und so klapperte für unsere zwölfköpfige Mannschaft die Zähltafel ein ums andere Mal, um einen weiteren Kilometer zu quittieren. In zwei Wechselschichten kreiselten wir Bahn um Bahn und bestritten dabei nebenbei so manches Sprint-Duell 😉 Nach dreieinhalb Stunden hatten dann nicht nur die Muskeln ordentlich zu arbeiten, sondern auch die Köpfe, um fast minütlich zu überschlagen, ob wir denn die 15 km noch knacken könnten. Und wir konnten: Kurz vor Abpfiff fiel gegen Mitternacht die ersehnte „15“ und zwischen die rhythmischen „Ey!“-Motivationsrufe der Nachbarmannschaft mischte sich unser „Whoohoooo!!“-Jubel 😀

Unser Ziel war erreicht und unser Finalschwimmer bekam grünes Licht von der Mannschaft für seine gebührende Abschlussvorstellung: 25 Meter Speed-Schmetterling und 25 Meter – na was wohl? – Rückenschwimmen ohne Arme 😛

Schee wars. Danke an das Gredinger Orgateam!

fotoseite_schwimmnachtgreding2017

Comments are closed.