Mit der Glückszahl 13 bei Gredinger Schwimmnacht ins Ziel

Mit drei Staffel-Mannschaften hat die Wasserwacht Thalmässing am Samstag, dem 13. April 2013 an der Schwimmnacht des TSV Greding teilgenommen und beachtliche Strecken zurückgelegt.

Ab 18 Uhr galt es für die jüngsten Schwimmer bis Jahrgang 2002, in 50-Meter-Etappen eine Stunde durchzuschwimmen. Mit Annika Burger, Lisa Döring, Yvonne Obermeyer, Luna Pfahler und Nele Pfahler hatte unser Team zwar die geringste Mannschaftsstärke, aber dafür umso mehr Ehrgeiz, sich gegen die Teilnehmer der Grundschule Thalmässing, der Grundschule Greding, der WSF Beilngries und der Wasserwacht Greding zu behaupten. Nach zwischenzeitigem kleinen Rückstand auf unsere Bahnnachbarn fiel um 18.45 Uhr an unserer Zählstation die zweite Zwei des Abends: „2000 Meter und aktuell zweiter Platz!“ Den konnte unsere Super-Truppe souverän über die letzte Viertelstunde halten und mit einer Gesamtstrecke von 2800 Metern einen phänomenalen zweiten Platz feiern – mit nur 50 Metern Rückstand auf die Wasserwacht Greding. Gratulation!

WW Thalmässing 1

Gleich im Anschluss starteten die Jugendlichen bis Jahrgang 1998: Eine Stunde Vollgas für Felix Brügel, Vanessa Döring, Lara Herrmann, Jan Kremer, Lea Kremer, Felix Wiedmann und Annika Pazdzewicz gemeinsam im Wettstreit mit der Grundschule Thalmässing, der Grundschule Greding, den WSF Beilngries, der Wasserwacht Greding und drei Gruppen der TSG 08 Roth. Unsere Mannschaft gab auch gegen die starke Konkurrenz ein super Bild ab und schon nach 37 Minuten fiel die Tafel für die 2000 Meter. Von Schlachtrufen und Mini-La-Ola-Wellen angefeuert knackten unsere Schwimmer nach 57 Minuten Schwimmzeit die 3000-Meter-Marke und gaben auf den letzten Minuten noch einmal alles: Erst bei dem klasse Ergebnis von 3250 Metern klingelte der Wecker am Schiedsrichtertisch!

WW Thalmässing 2

Die Latte lag also hoch für die Jugendlichen über 16 Jahren und Erwachsenen, die kurz nach 20 Uhr an den Start gingen, um, ebenfalls als Staffel, vier Stunden durchzuschwimmen. Mit den Teilnehmern des PSV Eichstätt, des La Carrera Tri Team Rothsee, der WSF Beilngries, des TSV Neuburg und der Wasserwacht Georgensgmünd war das Starterfeld äußerst professionell und geladen von ehrgeiziger Wettkampfstimmung.

Für die Wasserwacht Thalmässing gaben Tobias Arauner, Stefan Assenbaum, Ines Helbig, Valentin Helbig, Bettina Kremer, Sandra Lehnert, Werner Pfahler und Felix Wiedmann Vollgas. Weder enge Platzverhältnisse auf der doppelt belegten Bahn zur Rechten, noch Permanentcoaching zur Linken konnte unsere Truppe irritieren. Besonders die astronomisch kurzen 50-Meter-Zeiten für die Nachbarmannschaft („Die zweiten 28 Sekunden für heute Abend!“) sorgten für Stimmung. Sie animierten uns einerseits zu spaßigen Verwechslungsspielen und spornten uns andererseits selbst zu beachtlichen Leistungen an: Nach 2 Stunden standen 6600 Meter auf dem Zähler; die 10-Kilometer-Tafel durften wir um 23.15 Uhr bejubeln. Die zurückgelegte Strecke nach vier Stunden übertraf dann unsere eigenen Erwartungen: 13100 Meter!

WW Thalmässing 3

Mit einer 13 auf der Thalmässinger Anzeigetafel und fast 20 Gesamtkilometern aller drei Mannschaften ging also ein sehr schöner und erfolgreicher Wettkampf- und Gemeinschaftsabend zu Ende. Die Nachtschwimm-Routiniers unserer Kinder- und Jugendmannschaften fiebern schon der nächsten Veranstaltung entgegen und auch die Premiere der Erwachsenen wird wohl nicht die einzige Teilnahme bleiben – fiel doch das Fazit von Werner derart triumphierend aus: „13 Kilometer mehr als letztes Jahr!“

von Sandra Lehnert

 

Comments are closed.